Reisen trotz Corona – Darauf müssen Sie achten

Passagiere im Flugzeug - Was ist bei Reisen während Corona zu beachten?

Das Reisefieber hat Sie gepackt – Die Grenzen sind zum Teil wieder geöffnet und das Fernweh steuert Ihre Gedanken. Sie sehnen sich nach einem schönen Urlaub, um der leidigen Situation zu entkommen und möglichst sorgenfrei die Zeit zu genießen. Aber die Pandemie ist unberechenbar und muss bei der Planung berücksichtigt werden. Aber wo bucht man zu solchen Zeiten am besten? Worauf sollten Sie achten und was passiert bei einem Rücktritt mit den Kosten? Wir klären Sie auf.

 

Pauschal- oder Individualreisen?

Bevor Sie eine Reise buchen, sollten Sie sich über mögliche Einschränkungen und die Schutzmaßnahmen in dem Land sowie dem Hotel informieren. Bestenfalls recherchieren Sie zuvor beim Auswärtigen Amt die aktuellen Bestimmungen und Reisehinweise.
Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen Pauschalreisen zu buchen. Hier hat der Reiseveranstalter eine umfangreiche Informationspflicht und auch das Reisevertragsrecht greift in diesem Fall. Dabei sind viele zusätzliche Rechte und Ansprüche festgelegt. Anders als bei einer Individualreise, bei der man keinen festen Ansprechpartner hat, der sich Fragen stellen muss und bei dem man nicht vom Reisevertragsrecht profitieren kann.

Neuer Ausbruch – Was nun?

Sie sind an Ihrer Destination angekommen und während Ihres Urlaubs bricht eine zweite Welle aus. Wenn es zu einem Ausbruch im Urlaubsort kommt, der zu massiven Einschränkungen im Land führt, haben Pauschalreisende Glück. Die unvermeidbaren und außergewöhnlichen Umstände sorgen für eine starke Beeinträchtigung Ihrer Reise. In einem solchen Fall können Sie kostenfrei von Ihrer Reise zurücktreten.
Sollte es in Deutschland zu einer weiteren Infektionswelle kommen, müssen Sie sich keine Sorgen um die Rückkehr machen. Mit einem Wohnsitz in Deutschland werden Sie immer wieder einreisen können. Anders ist es, wenn Sie sich vor Ort infizieren. Dann dürfen Sie die Rückreise aufgrund der Quarantäne nicht antreten.

Vor der Reise

Ein Urlaub muss immer gut geplant werden. Ärgerlich ist es, wenn man kurz vor dem Urlaub krank wird, oder sogar positiv auf Corona getestet wird. Sollten Sie wirklich vor der Reise positiv auf Corona getestet worden sein, dürfen sie nicht kostenlos von der Reise zurücktreten. Es fällt unter den persönlichen Risikobereich und stellt somit keinen unvermeidbaren außergewöhnlichen Umstand dar. Manche Reiseversicherungen schließen einen Pandemie-Fall aus, sodass nicht immer die Reiserücktrittsversicherung greift. Prüfen Sie unbedingt vorher die Inhalte der Versicherung ausführlich.
Eine Auslandskrankenversicherung ist für den Aufenthalt ebenfalls wichtig, da diese auch im Falle von Corona einspringt. Es ist unwahrscheinlich, dass Deutschland eine erneute Rückholaktion starten wird, wenn es zu Problemen kommt.
Bei der Planung des Urlaubs ist stets Sorgfalt angebracht, erst recht zu Zeiten einer Pandemie. Informieren Sie ich intensiv über Ihren Urlaubsort und den dortigen Maßnahmen. Bei Pauschalreisen unterliegt der Veranstalter der Informationspflicht und wird Ihnen ausführliche Informationen geben. Dennoch sollten Sie selbst zusätzlich vorbereitet sein. Studieren Sie Ihre Reiseversicherung und prüfen Sie die Haftung in Pandemiefällen. In diesen Zeiten ist eine Auslandskrankenversicherung nahezu unumgänglich.
Sie haben alles beachtet und den Urlaub gebucht? Um das Infektionsrisiko zu senken, empfehlen wir Ihnen selbst zum Flughafen zu fahren und sich nicht von Familie, Freunden oder Bekannten abholen zu lassen. Buchen Sie dafür frühzeitig Ihren Parkplatz bei uns! So können Sie ganz entspannt in den Urlaub starten – wir kümmern uns um Ihren Wagen.

 

Navštivte nás na:

Odkaz na McParking na Facebook
Odkaz na McParking na Instagram
Odkaz na McParking na Twitter
Odkaz na McParking na LinkedIn
Odkaz na McParking na Google
Odkaz na McParking na Youtube