E-Autos – Das sind die aktuellen Förderungen

E-Auto durch Kabel mit Ladestation verbunden

 

Fahren Sie schon elektrisch? Vielen ist der Umstieg auf die E-Mobilität einfach zu teuer. Verständlich, denn der Kaufpreis ist meistens höher, der gesonderte Einbau der passenden Stromleitung und der Steckdose sind ebenfalls kostenintensiv. Dieses Problem hat auch der Staat erkannt und daher einige Förderungen erweitert sowie erhöht.

 

Zuschüsse steigen

Um den Kauf attraktiver zu machen, werden die Zuschüsse, welche jeweils zur Hälfte vom Bund und von der Autoindustrie gestemmt werden, erhöht. Demnach steigt die Prämie für reine Elektroautos von 4.000,00 EUR auf 6.000,00 EUR bei einem Listenpreis von unter 40.000,00 EUR. Alles oberhalb der 40.000,00 EUR Grenze wird mit 5.000,00 EUR gefördert. Geplant ist eine Obergrenze von 65.000,00 EUR im Netto-Listenpreis. Bei Plug-in-Hybriden liegt die Prämie derzeit bei 3.000,00 EUR, aber auch hier ist eine Erhöhung angestrebt. Die Zuschüsse betreffen sowohl den Kauf als auch das Leasing und werden bis 2025 verlängert. Diese hohen Prämien sollen weitere 650.000 bis 700.000 Elektrofahrzeuge fördern. Wichtig: Der Wagen muss sich auf der Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge befinden, damit Sie diese Förderungen erhalten.

Steuern – Die Vorteile für Elektroautos

Wieviel Kfz-Steuern werden Sie im Jahr los? Rein elektrische Fahrzeuge mit einer Erstzulassung bis zum 31.12.2020 werden für zehn Jahre von dieser Steuer befreit. Auch nach einem Halterwechsel profitiert der neue Besitzer von der Steuerbefreiung, sofern noch ein verbleibender Zeitraum vorhanden ist. Ausgeschlossen von dieser Befreiung sind Hybridfahrzeuge. Falls ein Elektro- oder Plug-in-Hybridauto als Dienstwagen genutzt wird, werden diese pauschal mit 0,50 % statt 1,00 % des Listenpreises versteuert.

Weitere Förderungen

Mittlerweile ist es zur Pflicht geworden, dass Elektrofahrzeuge bei niedrigen Geschwindigkeiten künstliche Geräusche abgeben müssen, damit Fußgänger und Radfahrer die Fahrzeuge besser wahrnehmen. Dieses akustische Warnsystem (AVAS) wird ebenfalls mit einem Bonus von 100,00 EUR belohnt. Falls Sie Ihr Auto damit nachrüsten wollen, erhalten Sie ebenfalls diesen Bonus. Einige Städte und Kommunen fördern auch den Bau der speziellen Stromleitungen und Steckdosen auf dem Privatgrundstück. Das ist allerdings nicht einheitlich geregelt. Die KfW-Bank verfügt auch über ein Förderprogramm, welches Ladestationen fördert. Auch manche Stromanbieter zahlen eine Prämie für Elektroautos. Natürlich mit dem Hintergedanken, dass Sie durch das neue Fahrzeug einen höheren Stromverbrauch haben, mehr zahlen müssen und durch die kleine Förderung eher bei dem jeweiligen Anbieter bleiben.

Tatsächlich versucht der Staat den Kauf der Elektroautos zu vereinfachen und Interessenten finanziell zu unterstützen. Wenn Sie überlegen sollten, sich ein Elektrofahrzeug anzuschaffen, lohnt es sich also genau nachzuschauen, welche Förderungen Ihre Stadt, der Stromanbieter und die KfW-Bank zur Verfügung stellen.

Wir freuen uns schon jetzt, Ihren elektrischen Flitzer zukünftig auf unseren Parkplätzen begrüßen zu dürfen!

 

Navštivte nás na:

Odkaz na McParking na Facebook
Odkaz na McParking na Instagram
Odkaz na McParking na Twitter
Odkaz na McParking na LinkedIn
Odkaz na McParking na Google
Odkaz na McParking na Youtube